Für Dich - Herzensgedichte

  Für Dich - Herzensgedichte

Verlag Edition va bene, Reihe: Gedichte
Cornelia Anne-Maria Schäfer
88 Seiten, Format 19 x 12 cm
Surbalin, mit farbigem Schutzumschlag
ISBN 978-3-85167-205-3

Preis: € 17,90
Verlag Edition va bene
Prof. Mag. Dr. Walter Weiss
Max Kahrer Gasse 32
3400  Klosterneuburg, Österreich
www.vabene.at
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
       
Erhältlich im Buchhandel oder per Mail unter "Kontakt" an Cornelia Schäfer
(gerne mit einer persönlichen Widmung) oder unter www.vabene.at, www.amazon.de, www.libri.de
 
     
Lesermeinungen    
     

Das Buch "Für Dich - Herzensgedichte" sind im wahrsten Sinn des Wortes Gedichte des Herzens.
Es sind Liebesgedichte, die alle möglichen Bereiche einer Beziehung berühren.

Den Beginn machen Gedichte der "Annäherung", des vorsichtigen Herantastens voller Fragen und Unsicherheiten, aber auch voller Hoffnung und Freude um in das nächste Kapitel "Liebesglück" zu münden - jenen Bereich einer Beziehung, bei dem sich die Liebe gefestigt hat und sich von ihrer schönsten Seite zeigt. Schließlich führt es über das Kapitel "Sehnsucht" in jenen Teil einer Beziehung, wenn es zwischen den Liebenden mehr "eckt" und "kantet" als "fließt" - wenn die Liebe eine "Herausforderung" geworden ist. Den Abschluss macht der Themenkreis "Ohne Dich" - wenn sich der Sinn einer Beziehung offenbar erfüllt hat und der Weg ohne den anderen weitergeht.

Ein kleiner Auszug aus meinem Buch "Für Dich - Herzensgedichte":

 
liebe

verzeih
wenn ich von liebe rede
verzeih
ich will dich
nicht
erschrecken

doch ist mein innerstes
überströmend
überglücklich
erfüllt
von all dem gefühl
für dich

ich habe
ein anderes wort gesucht
lange
und doch
immer wieder nur
dies eine gefunden –
liebe

 

erwachen

die nacht
hat ihre spuren
hinterlassen –
in deinem gesicht
deinen haaren

verlegen
versuchst du
zu ordnen –
du streichst
und zupfst

wie schön du bist,
denke ich mir –
genau so
genau jetzt …

 

nur einmal noch

nur einmal noch
dein haar berühren
deine wange
deinen mund

nur einmal noch
deine hände spüren
und den glanz
deiner augen genießen

nur einmal noch
unsere liebe fühlen
und leben
und glücklich sein

nur einmal noch

 

verbündete

die vage hoffnung
nimmt die wunde enttäuschung
an der hand
und macht sich
aus dem staub –
wortlos und würdevoll

 

selbstverständlich

es wird weitergehen
ohne dich
auch ohne deine wärme, deine liebe

es wird weitergehen
ohne dich
selbstverständlich

ich weiß nur noch nicht
wie …